EINLADUNG ZU EINER BESICHTIGUNG DER KITA ST. PAUL IN HEIDINGSFELD | AIV Schweinfurt

Ort: 
Andreas-Greiser-Str. 2a in 97084 Würzburg-Heidingsfeld
Datum und Uhrzeit: 
19.09.2016 18:09

Liebe Mitglieder des AIV Würzburg und Schweinfurt,

im November letzten Jahres fand unsere erste gemeinsam organisierte Veranstaltung mit der Besichtigung der Mercedes Benz Niederlassung in Schweinfurt statt. Geplant und gebaut hat dies das Architekturbüro Jens Geisendörfer aus Würzburg. Der AIV Schweinfurt möchte sich nun revanchieren mit einem Gebäude im Raum Würzburg, welches von einem Architekten des AIV Schweinfurt erbaut wurde. Wir besichtigen die KITA St. Paul in Heidingsfeld, eröffnet am 18.10.2014, 2015 anlässlich der Architektouren zu besichtigen, geplant und erbaut vom Architekturbüro Reinhold Jäcklein aus Volkach.   

Text der Architektouren:

Heiter, licht und geerdet erscheint die neue Kindertagesstätte in Heidingsfeld

Auszüge aus veröffentlichten Texten:

Der bestehende zweigruppige Kindergarten konnte vor allem mangels

Erweiterungsflächen auf dem Grundstück nicht mehr vergrößert werden.

So hat sich der Kirchenvorstand dafür entschieden, eine neue Kindertagesstätte zu errichten.

Der eingeschossige und somit barrierefreie Bau sollte im rückwärtigen Bereich des Kirchengrundstücks entstehen. Ein Teil des Pfarrgartens wurde dafür geopfert. 

Der enge finanzielle Rahmen erforderte eine kompakte und einfache Bauweise.

An ein zentral gelegenes Foyer schließen jeweils die Bereiche der Kinderkrippe

und des Kindergartens an.

Der Kindergarten bietet zwei Gruppen mit insgesamt fünfzig Kindern im Alter zwischen drei

und sechs Jahren Platz.

Die Kinderkrippe beherbergt eine Gruppe mit zwölf Kinder ab dem Alter von sechs Monaten

bis hin zu drei Jahren.

Hinzu kommen die noch erforderlichen Nebenräume.

Die Kleinkinder und die Kindergartenkinder bekamen jeweils einen eigenen Spielflur.

Alle Gruppenräume sind nach Süden orientiert und verfügen über einen direkten Ausgang

zum Spielgarten.

Mehrzweckraum und Foyer lassen sich durch eine mobile Trennwand in einen zusammen-

hängenden Raum verwandeln, der auch für kleine, interne Veranstaltungen genutzt werden kann.

 

 

Nach der Besichtigung werden wir in einem gemütlichen Lokal Zeit für Austausch finden.

 

Es wünschen Ihnen einen anregenden Abend

 

Ursula Sauer-Hauck & Yvonne Beck

1. Vorsitzenden AIV SW und WÜ